Grundlagen Beschwerden Diagnose Verlauf Behandlung
NHL-info.de
Basiswissen
  Non-Hodgkin-Lymphome
     
  Detailwissen
  Follikuläres
Non-Hodgkin-Lymphom
  Multiples Myelom
  Chronisch-lymphatische
Leukämie
  Immunozytom
  Mantelzell-Lymphom
     
  Infopool
  Biologische Grundlagen
  Behandlung
  Aktiv gegen Krebs
  Einteilung der
Non-Hodgkin-Lymphome
  Medizinische Begriffe
  Studien
  Selbsthilfegruppen
Multiples Myelom > Behandlung > Rückfallbehandlung
  Rückfallbehandlung
 
 
Auch wenn das Multiple Myelom zunächst erfolgreich behandelt wurde, kann es nach einiger Zeit zu einem Rückfall kommen. Man spricht dann von einem Rezidiv. Zur Behandlung solcher Rezidive werden unterschiedliche "Reserve"-Medikamente genutzt. Auf diesem Gebiet wird intensiv geforscht. Maßgebliche Studiengruppe für alle diese Untersuchungen ist die Deutsche Studiengruppe Multiples Myelom (DSMM).

Getestet werden auch unterschiedliche Kombinationen von Krebsmedikamenten. Hier nutzt man die unterschiedlichen Wirkmechanismen im gemeinsamen Kampf gegen die Krebszellen. Durch die Kombination versucht man, die unerwünschten Wirkungen der einzelnen Medikamente gering zu halten.

Auch weitere Hochdosis-Chemotherapien mit anschließender autologer oder allogener Stammzelltransplantation werden zur Rückfallbehandlung geprüft.

 

zurück
vor
Impressum | Kontakt | Sitemap
  supported by ribosepharm
zurück
vor
       
NHL-info.de