NHL-info.de
Basiswissen
  Non-Hodgkin-Lymphome
     
  Detailwissen
  Follikuläres
Non-Hodgkin-Lymphom
  Multiples Myelom
  Chronisch-lymphatische
Leukämie
  Immunozytom
  Mantelzell-Lymphom
     
  Infopool
  Biologische Grundlagen
  Behandlung
  Aktiv gegen Krebs
  Einteilung der
Non-Hodgkin-Lymphome
  Medizinische Begriffe
  Studien
  Selbsthilfegruppen
  Chromosomen: Gepackte Erbinformation
 
 
So entsteht eine ZelleIm Kern jeder einzelnen Zelle unseres Körpers ist die gesamte Erbinformation des Organismus gespeichert, vergleichbar einem Bauplan für ein sehr komplexes Gebäude. Von diesem Plan nutzt die einzelne Zelle nur diejenigen Informationen, die sie benötigt, um ihre spezielle Funktion auszuüben. Abgelegt ist der Bauplan in Form der Desoxyribonukleinsäure oder kurz DNS. Sie ist die chemische Verbindung, aus der das Erbgut aufgebaut ist.

Die DNS ist in den Zellen aller höheren Lebewesen in Form langer, fadenförmiger Strukturen vorhanden, den Chromosomen. Jede menschliche Zelle enthält 23 unterschiedliche dieser X-förmig aussehenden Gebilde, in denen der DNS-Faden spiralig gewunden verpackt ist.

Das Strickleiter-System der DNS
Bei genauem Hinsehen ist der DNS-Faden im Chromosom ein DNS-Doppelstrang, der einer Strickleiter ähnelt. Die Sprossen dieser Leiter bestehen immer aus jeweils einem Paar genau zueinander passender Bausteine, auch Nukleotid-Basen genannt, von denen es insgesamt nur vier verschiedene gibt. Die Anordnung der Basen auf dem einen Strang spiegelt die Anordnung der Basen auf dem anderen Strang wider; Mediziner bezeichnen die Stränge als komplementär. Das bedeutet: Beim Neubau der "Strickleiter" kann jeweils ein Strang als Vorlage für die Herstellung des anderen genutzt werden.

Eine graphische Animation zu den molekularen Vorgängen bei der Verdoppelung der Chromosomen während der Zellteilung finden sie hier.

 

zurück
Impressum | Kontakt | Sitemap
  supported by ribosepharm
zurück
       
NHL-info.de