Grundlagen Beschwerden Diagnose Verlauf Behandlung
NHL-info.de
Basiswissen
  Non-Hodgkin-Lymphome
     
  Detailwissen
  Follikuläres
Non-Hodgkin-Lymphom
  Multiples Myelom
  Chronisch-lymphatische
Leukämie
  Immunozytom
  Mantelzell-Lymphom
     
  Infopool
  Biologische Grundlagen
  Behandlung
  Aktiv gegen Krebs
  Einteilung der
Non-Hodgkin-Lymphome
  Medizinische Begriffe
  Studien
  Selbsthilfegruppen
Immunozytom > Diagnose > Einteilung
  Stadien und Grade
 
 
Für eine optimale Behandlung ist die Bestimmung des Krankheitsstadiums notwendig. Für das Immunozytom gilt prinzipiell die Stadieneinteilung nach Ann Arbor.

Wenn allerdings Immunozytom-Zellen auch in das Knochenmark eingedrungen sind, wird die Stadieneinteilung nach Binet benutzt. Beurteilt wird, wie weit das lymphatische System befallen und die normale Blutzellbildung beeinträchtigt ist.

Stadium Beschreibung
A  Niedriges Risiko Weniger als drei befallene Lymphknotengebiete, Hämoglobin mindestens 10 Gramm pro Deziliter (g/dl) und Blutplättchen (Thrombozyten) mindestens 100.000 pro Mikroliter (µl)
B  Mittleres Risiko Drei oder mehr befallene Lymphknotengebiete, Hämoglobin mindestens 10 g/dl und Blutplättchen (Thrombozyten) mindestens 100.000 pro µl
C  Hohes Risiko Hämoglobin niedriger als 10 g/dl oder Blutplättchen (Thrombozyten) unter 100.000 pro µl, unabhängig von der Anzahl der befallenen Lymphknotengebiete

Erläuterung:

Hämoglobin ist der Farbstoff der roten Blutkörperchen und für den Sauerstofftransport im Körper wichtig.
Blutplättchen (Thrombozyten) werden für die Blutgerinnung benötigt.

 

zurück
vor
Impressum | Kontakt | Sitemap
  supported by ribosepharm
zurück
vor
       
NHL-info.de